Brücke - 9. September 2016

Ausstellung

Umgang mit Tod aus künstlerischer Sicht

Kunstkreis Friesoythe öffnet „Brücke“ am

9. September im Atelier am Alten Schlachthof

Mehr als 80 Kunstwerke werden ausgestellt. Die Idee dazu wurde gemeinsam mit dem Hospizdienst entwickelt.

Friesoythe Die Bilder und Objekte sind angeliefert, doch bevor die Ausstellung „Brücke“ am Freitag, 9. September, eröffnet wird, steht für die Mitglieder des Friesoyther Kunstkreises noch viel Arbeit an. Mehr als 80 Kunstwerke müssen im Atelier am Alten Schlachthof zu einem stimmigen Gesamtbild arrangiert, aufgehängt und drapiert, die Beschriftungen angebracht und die Lampen eingerichtet werden – vom Aufräumen und Putzen ganz zu schweigen. „In den Wochen vor der Ausstellungseröffnung gibt es immer wahnsinnig viel zu tun“, sagte Christa Anneken vom Organisationsteam des Kunstkreises. „Da hilft auch die ganze Routine nur wenig, die wir inzwischen haben.“

Die schwierigste und langwierigste Aufgabe ist es, die Bilder und Objekte sinnvoll im Atelier zu verteilen. „Wir wussten ja bis heute nicht, wie viele Bilder wir bekommen und wie groß die einzelnen Werke sein werden“, sagte Gerd Binder, der mit drei Werken vertreten sein wird. „Wir können also keine Pläne oder Vorarbeiten machen, sondern müssen sozusagen bei Null anfangen.“ Eines allerdings zeigte sich schon bei der ersten Durchsicht der Bilder: „Die Ausstellung wird überaus spannend“, ist sich Anneken sicher.

Die Idee zu der Präsentation ist in Zusammenarbeit mit dem Hospizdienst Friesoythe entstanden, der sein zehnjähriges Bestehen feiert. Zu sehen sind unter anderem Werke, die das Thema „Brücke“ als geistige Verbindung zweier Menschen interpretieren, den Weg vom Diesseits ins Jenseits thematisieren oder Brücken als künstlerisches Stilelement einsetzen. „Die Vielfalt hat uns wirklich überrascht“, so Binder. „Die Gespräche mit den Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes hat bei uns eine ganze Flut an Assoziationen freigesetzt und den Umgang mit Leben und Tod in ein neues Licht gerückt.“

Die Ausstellung „Brücke“ im Atelier am Alten Schlachthof, Kirchstraße 13, Friesoythe, wird am Freitag, 9. September, um 19.30 eröffnet. Sie ist anschließend bis zum 18. September dienstags bis freitags von 18 bis 20 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie während des Weinfestes auch in den Abendstunden geöffnet.

Unsere nächste Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel

 

KONTAKT

 

findet in der Zeit 2. April - 30. Juni 2016 statt.

 

Dies wird unsere erste Gemeinschaftsausstellung

mit Künstlern aus unserer Partnerstadt Swiebodzin.

 

 

 

VERNISSAGE

Samstag, 2. April 2016, 19.00 Uhr,

Rathaus Friesoythe

 

 

 

 

 

 

In der Zeit vom 10.04. – 5.06.2016 werden Künstler aus dem Kunstkreis Friesoythe im Kunstzentrum Coldam (Leer) ausstellen. 

Einladungen zur Vernissage werden zeitnah verschickt.

 

 

http://www.kunstzentrumcoldam.com/