Wolfgang Heim


Geboren in Bensheim a.d. Bergstraße


1976 – 1980 Kunstunterricht bei Ursula Warnke und Josef Lutz am Prälat-Diehl-Gymnasium, Groß-Gerau
Intensive Auseinandersetzung mit Kunst- und Kommunikationstheorie


1979 Begegnung mit Josef Beuys im Darmstädter Landesmuseum


1986 Bewerbung für die Documenta 8


1982 – 1990 mehrere Ausstellungen in Cafes, Buchhandlungen, Arztpraxen im Rhein-Main-Gebiet und in der AOK Groß-Gerau


Seit 2011 Mitglied des Kunstkreis Friesoythe und seit


2012 regelmäßige Teilnahme an den Ausstellungen im ehemaligen Schlachthof Friesoythe


2012 Teilnahme an der Ausstellung „Vollblut“


2013 Teilnahme an der Ausstellung „Stadt-Land-Fluss“


2014 Teilnahme an der Ausstellung „Bildstörung“


2014 Einzelinstallation im ehemaligen Schuhhaus Gerbracht im Rahmen der Veranstaltung „Ab in die Mitte 2014“ der Stadt Friesoythe

 

Eine Auswahl von zeitgenössischen Künstlern, die für mich zur Zeit besonders interessieren:
Marina Abramović
Josef Beuys
Christoph Büchel
Rebecca Horn
Josef Lutz
Tobias Regensburger
Pipilotti Rist
James Turrell
Richard Tuttle